Die mittelalterliche Stadt Burgos wurde für ihre prächtige Kathedrale gefeiert wichtiger Halt auf dem Pilgerweg des St. James nach Santiago de Compostela. Burgos war vom 10. bis 14. Jahrhundert auch die Hauptstadt der Region Kastilien-León. Diese faszinierende historische Stadt hat ihren Charme der alten Welt bewahrt, der in den exquisiten antiken Monumenten, malerischen Kopfsteinpflasterstraßen und schattigen Promenaden zu sehen ist.

Burgos ist ein angenehmer Ort, um die Sehenswürdigkeiten zu entdecken, von den Ruinen des alten Castillo (Schloss) auf dem Hügel bis zu den einladenden Restaurants am Fluss. Weitere Attraktionen sind zahlreiche Klöster und Kirchen. Der Besuch dieser Heiligtümer bietet eine inspirierende spirituelle Erfahrung sowie die Möglichkeit, Meisterwerke der Kunst des Mittelalters und der Renaissance zu sehen. Finden Sie weitere Orte in dieser faszinierenden Stadt mit unserer Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Burgos.

Siehe auch: Übernachtungsmöglichkeiten in Burgos

1. Catedral de Burgos: Ein UNESCO-Weltkulturerbe

Catedral de Burgos

Am Fuße des Burgos-Burghügels steht die UNESCO-geschützte Kathedrale von Burgos, ein Meisterwerk der spanischen Gotik. Die Fülle an skulpturalen Verzierungen und grandiosen Proportionen machen diese Kathedrale zu einer der beeindruckendsten in Spanien und zur drittgrößten nach den Kathedralen von Sevilla und Toledo. Die aus weißem Kalkstein erbaute Kathedrale ist bekannt für ihre Eleganz und ihren Sinn für Harmonie.

Obwohl das Gebäude überwiegend gotisch ist, zeigt es andere künstlerische Stile, die spätere Ergänzungen darstellen (der Bau dauerte über einen längeren Zeitraum von 1221 bis 1795). Die Hauptfassade der Kathedrale zeigt die Puerta del Perdón Tür mit einer Galerie von Statuen der kastilischen Könige. Über der Tür befindet sich ein wunderschönes Rosettenfenster mit Sternmuster, das als estrellón. Auf der Puerta del Sarmental Fassade sind die exquisitesten Skulpturen der Kathedrale, die Figuren der Apostel und Evangelisten darstellen.

Das beeindruckende Interieur zeichnet sich durch die Kuppel des Hauptschiffs mit einem schönen Mudéjar-Gewölbe (maurischer Stil) und die italienische Escalera Dorada (goldene Treppe) im Renaissancestil aus dem 16. Jahrhundert von Diego de Siloé aus. Innerhalb des riesigen Heiligtums befinden sich 19 Kapellen in den Seitenschiffen und überall befinden sich wertvolle Altarbilder, Gemälde und Skulpturen. In der Mitte des Kirchenschiffs befindet sich das atemberaubende Cimborio (Laterne), ein wunderbares Beispiel plateresker Kunst, reich verziert mit Skulpturen und Wappen, einer vergoldeten Balustrade und prächtigen Reliefs.

Hinter dem Krankenwagen befindet sich das 15. Jahrhundert Capilla del Condestable (Constable's Chapel), ein weiteres Beispiel für einen kunstvollen plateresken Stil. Die Kapelle beherbergt die Gräber des Constable und seiner Frau Doña Mencia de Mendoza mit lebensechten Figuren aus Carrara-Marmor. Das Capilla de Santa Tecla (Kapelle des Heiligen Thecla) ist auch für seine Kunstwerke bemerkenswert. Besuchen Sie unbedingt den Klaustro aus dem 13. Jahrhundert, in dem sich die monumentalen Gräber von Ferdinand III. Und seiner Frau Beatrice von Schwaben befinden.

Adresse: Plaza de Santa María, Burgos

Burgos Catedral Map

2. Kloster Santa María la Real de Las Huelgas

Kloster Santa María la Real de Las Huelgas

Las Huelgas ist ein mittelalterliches Zisterzienserkloster Königliches Pantheon der kastilischen Monarchen. Das Monasterio de las Huelgas war ursprünglich eine Landresidenz der Könige von Kastilien. Das spanische Wort Huelga bedeutet "Ruhe / Entspannung". König Alfons VIII. Und Königin Dona Leonor bauten das Gebäude 1187 auf Wunsch seiner Frau Eleanor, der Tochter Heinrichs II. Von England, in ein Zisterzienserkloster für edle Frauen (Nachkommen der königlichen Familie) um.

Das Kloster ist ein Beispiel für die strenge Architektur des Zisterzienserordens mit der Kirche, dem Kreuzgang und dem Kapitelsaal. Die ursprüngliche Kirche aus dem 12. Jahrhundert wurde im Mudéjar Almohad-Stil erbaut und ähnelt der Architektur Andalusiens. Diese Kirche ist jetzt die Kapelle Mariä Himmelfahrt, was im Gegensatz zum romanischen Kreuzgang steht (Claustrillas) und gotische Ergänzungen aus dem 13. Jahrhundert. Das Kloster zeigt auch eine Sammlung wertvoller mittelalterlicher Wandteppiche.

Adresse: Calle de Compases, Burgos

3. Museum der menschlichen Evolution

Ausgrabungsstätte in Atapuerca, Burgos

Dieses faszinierende Paläontologiemuseum befindet sich in einem eleganten, modernen Gebäude und wurde als Ort für die Ausstellung von Fossilien aus den Feldern der Sierra de Atapuerca geschaffen. Zu den Höhepunkten der Sammlung zählen ein 850.000 Jahre altes Hominidenfossil und El Bifaz "Excalibur", das älteste Symbol menschlicher Intelligenz. Das Museum bietet auch pädagogische Exponate wie Theorien über die ersten Europäer.

Realistische Reproduktionen prähistorischer menschlicher Spezies werden als Wachsmodelle dargestellt. Diese unglaubliche Ausstellung zeigt die frühesten bekannten menschlichen Vorfahren und zeigt den Fortschritt der Evolution. Das Museum ist mit den Abteilungen für Paläontologie und Vorgeschichte der Universität von Burgos verbunden, die die Sammlung und Exponate kontinuierlich erweitern, wenn neue Entdeckungen gemacht werden.

Adresse: Paseo Sierra de Atapuerca, Burgos

Offizielle Website: http://www.museoevolucionhumana.com/en/

4. Castillo de Burgos

Castillo de Burgos

Auf der Spitze des Hügels in der Parque de Castillo Auf den Ruinen der alten Befestigungsanlagen von Burgos können Touristen die ursprünglichen Burgfundamente und einige der verbleibenden Gebäude besichtigen. Das Schloss wurde an dieser Stelle im Jahr 884, als die Stadt gegründet wurde, zum ersten Mal erbaut und Anfang 16 erheblich erweitertth Jahrhundert. Es hat viele Angriffe und Katastrophen erlebt, insbesondere einen Brand im Jahr 1736 und einen verheerenden Angriff der Armee Napoleons im Jahr 1813.

Auf dem Gelände können Touristen auch ein kleines Museum über die Geschichte der Stadt und des Schlosses besuchen. In der Nähe befindet sich ein ausgezeichnetes Museum Mirador, oder Aussichtspunkt, der eine großartige Aussicht auf die Stadt und die Stadt bietet Catedral de Burgos.

5. Arco de Santa María

Bogen von Santa Maria, Burgos

Das Tor von Santa Maria bewacht und erlaubt den Eintritt in die Altstadt und steht am Ende des Paseo del Espolón gegenüber der Puente de Santa María (Brücke) über den Fluss Arlanzón. Der Arco de Santa María wurde ursprünglich im 14. Jahrhundert als Triumphbogen zu Ehren von Kaiser Carlos V. erbaut. 1552 wurde das Tor von Juan de Vallejo und Francisco de Colonia im Renaissancestil renoviert.

Der massive Bogen wird von zwei halbkreisförmigen Türmen flankiert, die ihm das Aussehen einer Burg verleihen. Das Tor zeigt Statuen kastilischer Helden und Könige: In der Mitte der unteren Reihe befindet sich Diego Porcelos, der Gründer der Stadt, neben Nuño Rasura und Lain Calvo, den ersten Richtern Kastiliens; In der oberen Reihe befinden sich der Cid, der Kaiser Karl V. und der Graf Fernán González.

Wenn Sie durch den Bogen gehen, erreichen Sie die Besucher die Plaza del Rey San Fernando auf der Südseite der Kathedrale. Im Innenraum werden häufig temporäre Kunstausstellungen gezeigt.

Adresse: Plaza del Rey San Fernando, Burgos

6. Cartuja de Miraflores

Cartuja de Miraflores

Dieses Kartäuserkloster liegt etwa drei Kilometer außerhalb der historischen Stadt Burgos. Das Gebäude war ursprünglich das Jagdschloss und der Erholungspalast Heinrichs III. Von Spanien. Der Palast wurde von seinem Sohn, König John II, restauriert und während der Regierungszeit von Königin Isabella von renommierten Architekten erneut renoviert.

Das Kartäuserkloster ist ein Juwel der gotischen Architektur des 15. Jahrhunderts. Die exquisite gotische Kirche des Klosters ist eines der wichtigsten Denkmäler von Burgos und enthält das Mausoleum von König Johannes II. Und seiner Frau Königin Isabella. Führungen sind im Sommer möglich.

Adresse: Carretera de la Cartuja, Burgos

7. Iglesia de San Nicolás

Iglesia de San Nicolás

Nur wenige Schritte von der Kathedrale entfernt erreichen Sie die Kirche San Nicolás über eine Treppe über die Plaza de Santa María. Die Kirche aus dem 15. Jahrhundert wurde 1911 durch ein Renovierungsprojekt in ihrem früheren Glanz wiederhergestellt. Das Innere der Kirche ist bemerkenswert für ihre schönen Gewölbe und beeindruckenden Gräber.

Der größte Schatz der Kirche sind die prächtigen High Reredos aus dem 16. Jahrhundert von Francisco de Colonia. Dieses monumentale skulpturale Stück zeigt Reliefs von biblischen Szenen des Alten und Neuen Testaments mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Leben von San Nicolás und den Wundern, die er vollbrachte. Mit unglaublicher Liebe zum Detail zeigt das Stück 465 Figuren. Das Reredos wurde von einem wohlhabenden Kaufmann in Auftrag gegeben, der wollte, dass das Kunstwerk seine Statur in der Gemeinde widerspiegelt.

Adresse: Calle Fernán González, Burgos

8. Casa del Cordon

Casa del Cordon, Burgos

Dieses historische Wahrzeichen, auch bekannt als das Palast der Polizisten von Kastilien, wurde ursprünglich im 15. Jahrhundert erbaut und befindet sich heute im historischen Zentrum der Stadt mit Blick auf Plaza de la Liberdad. Sein gebräuchlicher Name, der "Haus der Schnur" bedeutet, ist ein Ergebnis der geschnitzten Franziskanerschnur an der Haupttür - ein Hinweis darauf, dass ein König darin geschlafen hat.

Dieses Gebäude im gotischen Stil ist bekannt für seine Architektur mit zwei Türmen und einem Kreuzgang sowie den zahlreichen Wappenschildern, die das Innere und die Haupttür schmücken. Es hat auch historische Bedeutung als der Ort, an dem die katholischen Monarchen Spaniens Christoph Kolumbus nach seiner Rückkehr aus der Neuen Welt begrüßten. Heute beherbergt es eine Ausstellungshalle und andere kulturelle Einrichtungen.

Adresse: Plaza de la Libertad, Burgos

9. Museo de Burgos

Grab von Don Juan de Padilla, Museum von Burgos | Santiago Lopez-Pastor / Foto modifiziert

Liegt in den Casa de Miranda, Das Burgos Museum ist ein eleganter Palast aus dem 16. Jahrhundert und zeigt eine vielfältige Sammlung und eine Reihe von Exponaten, die die kulturelle und historische Entwicklung der Region verfolgen. Die Sammlung umfasst Exponate der Archäologie, von denen viele Entdeckungen aus der archäologischen Stätte Atapuerca sind, und es gibt eine umfangreiche Ausstellung zur Vorgeschichte in der Region Burgos.

Zu den Sammlungen gehören auch Antiquitäten aus der Provinz Burgos während des 4. Jahrhundertsth bis 1st Jahrhunderte v. Chr. sowie eine Abteilung für bildende Kunst, die sich auf das Mittelalter konzentriert. Es gibt auch eine außergewöhnliche Auswahl an Barockgemälden des 17. Jahrhunderts sowie moderne Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts.

Adresse: 13 Calle Miranda, Burgos

10. Machen Sie einen Spaziergang auf dem Paseo del Espolón

Paseo del Espolon

Der Paseo del Espolón ist die beliebteste Promenade der Einwohner von Burgos und wird von Platanen und Cafés und Geschäften gesäumt. Diese angenehme Fußgängerpromenade erstreckt sich entlang des Río Arlanzón von der Puente de Santa María zum Puente de San Pablo, nicht weit weg von Kathedrale von Burgos. Das Museum der Evolution ist auch in der Nähe und nur wenige Schritte von der Promenade entfernt, finden Touristen La Casa de los Gigantillos, Ein kleines, aber faszinierendes Museum mit überlebensgroßen Figuren, die Kulturen aus aller Welt repräsentieren.

Gegenüber dem Paseo del Espolón, entlang des Flussufers, befindet sich ein ruhiger Garten mit Wiesen und Schilfbänken voller Frösche, eine wahrhaft friedliche Hirtenszene. Der Paseo del Espolón ist ein wunderbarer Ort, um nachmittags spazieren zu gehen oder auf einer der Parkbänke zu entspannen.

11. Besuchen Sie die Kirchen von Burgos

Iglesia de San Esteban

Liegt in den Plaza de San Juan ist die Gotik Iglesia San Lesmes. Die Kirche wurde im 15. Jahrhundert erbaut, um die Überreste von San Lesmes, dem Schutzpatron von Burgos, zu beherbergen, der sich um Pilger kümmerte, die in der Stadt auf dem Weg des Heiligen Jakobs nach Santiago de Compostela in Nordspanien Halt machten. Im 16. Jahrhundert wurde die Kirche im architektonischen und dekorativen Stil der damaligen Zeit renoviert. Führungen durch die Kirche sind möglich, wenn die Messe nicht stattfindet.

Eine der schönsten gotischen Kirchen in Burgos, Iglesia San Gil in der Calle San Gil stammt aus dem 14. Jahrhundert. Das hochdekorierte Innere hat viele Kapellen; Am bemerkenswertesten sind die fein gewölbte Krippenkapelle und die Buena Mañana-Kapellen. Führungen durch die Kirche sind vor und nach den Gottesdienstzeiten möglich.

Ein kurzer Spaziergang nordöstlich des Iglesia de San Nicolás ist die Gotik Iglesia de San Esteban, erbaut zwischen 1280 bis 1350. Diese alte Kirche hat eine beeindruckende Fassade mit einer reich skulpturierten Westtür. Ein wunderschönes Rosettenfenster beleuchtet das Heiligtum, wobei ätherisches Licht durch das Buntglas gefiltert wird. Die Kirche hat auch einen interessanten Barock retablo und ein bemerkenswerter frühgotischer Kreuzgang.

12. Museo del Libro Fadrique de Basilea

Historische Bücher

Das Buchmuseum in Burgos ist ein absoluter Traum für jeden Bibliophilen und umfasst Exponate zur Geschichte und Entwicklung der Bücher sowie eine erstaunliche Sammlung, die größtenteils auch zum Verkauf steht. Für den richtigen Preis verkauft das Museum einzelne Werke oder sogar Sammlungen.

Das Museum ist in vier Hauptausstellungsthemen unterteilt, darunter den Ursprung des Buches, in dem die allerersten geschriebenen Texte und die antike Schrift untersucht werden. eine Ausstellung über klösterliche Schriften des beleuchteten Mittelalters; das "Gutenberg-Universum", das sich mit der Entwicklung der Druckmaschine und ihren Auswirkungen aus dem 15. Jahrhundert befasstth bis 18th Jahrhunderte; und eine weitere Ausstellung, die sich auf die 19 konzentriertth und 20th Jahrhunderte.

Adresse: Travesía del Mercado, 3 (El Hondillo), Burgos

13. Ein Tagesausflug in die historische Stadt Palencia

Historische Stadt Palencia

Touristen können 90 Kilometer von Burgos entfernt die historische Stadt Palencia erkunden. Diese antike Stadt wurde im Laufe ihrer Geschichte mehrmals zerstört, zuerst von den Römern, dann von den Westgoten und schließlich von den Mauren. Im 11. Jahrhundert wurde Palencia wieder aufgebaut und hatte seine Blütezeit im 12. Jahrhundert, als es die Residenz der Könige von Kastilien und der Treffpunkt des kastilischen Parlaments war. Im 13. Jahrhundert gründete König Alfons VIII. Von Kastilien Spaniens erste Universität in der Stadt.

Palencia hat eine markante Kathedrale an der Plaza de la Inmaculada. Das Catedral de San Antolín wurde zwischen 1321 und 1516 erbaut und enthält die Überreste einer westgotischen Kapelle aus dem 7. Jahrhundert. Im Kreuzgang und Kapitelsaal untergebracht, die Kathedralenmuseum zeigt wertvolle religiöse Kunst. Die Sammlung umfasst wertvolle flämische Wandteppiche aus dem 15. Jahrhundert, Gemälde von El Greco, Zurbarán und Cerezo, religiöse Skulpturen und Denkmäler.

Um mehr über das Erbe der Stadt zu erfahren, besuchen Sie die Palencia Museum, Es befindet sich in einem Renaissancehaus aus dem 16. Jahrhundert an der Plaza del Cordón. Dieses Museum zeigt archäologische Funde aus der Region Kastilien-León von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter. Die klassische Römerzeit ist besonders gut vertreten.

14. Nehmen Sie am Internationalen Volksfest teil

Burgos ist bekannt für sein International Folk Festival, ein herausragendes kulturelles Ereignis. Das Festival findet in der dritten Juliwoche statt und beherbergt Hunderte von Volksgruppen aus spanischsprachigen Ländern auf der ganzen Welt. Zu den Feierlichkeiten gehören musikalische Darbietungen, Tanz und traditionelle Kostüme. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, darunter Handwerksworkshops, Paraden und natürlich jede Menge Essen.

Aufführungen finden auf öffentlichen Plätzen und an historischen Orten wie dem Plaza de San Juan Platz, das Pavillon Paseo del Espolón, und das Haupttheater. Die Darsteller spiegeln eine breite Palette künstlerischer Traditionen aus verschiedenen Ländern wider, darunter Italien, Honduras, Bolivien, Mexiko, Venezuela und die Philippinen.

Übernachtungsmöglichkeiten in Burgos für Besichtigungen

  • Luxushotels: Seit seiner Gründung im Jahr 1959 hat sich Landa von einem bescheidenen Restaurant in einer romantischen mittelalterlichen Burg zu einem Fünf-Sterne-Luxushotel entwickelt. Das Anwesen wurde mit größtmöglichem Geschmack und Eleganz erweitert, und Touristen werden die Schönheit seiner Einrichtungen, insbesondere der Poolbereiche, bewundern. Nur fünf Autominuten vom Stadtzentrum entfernt bietet das Hotel individuell eingerichtete Zimmer, darunter Suiten und Familienzimmer. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein fantastisches Restaurant und Zimmerservice.
    Das NH Collection Palacio de Burgos ist ein Vier-Sterne-Hotel und befindet sich in einem beeindruckenden gotischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert im Zentrum von Burgos, einem architektonischen Ziel für sich. Es liegt mit Blick auf den Fluss und bietet von der Dachterrasse einen hervorragenden Blick auf die Kathedrale. Die Zimmer und Suiten sind außergewöhnlich geräumig und modern eingerichtet. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein Restaurant, ein Zimmerservice und ein Fitnesscenter.
  • Mittelklassehotels: Das AC Hotel Burgos befindet sich an einem Ende des Paseo del la Audencia, nur fünf Gehminuten von der Kathedrale von Burgos, dem Paseo del Espolón und dem Arco de Santa Maria entfernt. In einem historischen Gebäude sind die Zimmer außergewöhnlich modern und die Einrichtungen des Hotels sind stilvoll minimalistisch. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein hoteleigenes Restaurant, kostenfreies WLAN und ein Babysitter-Service.
    Das Hotel Silken Gran Teatro verfügt über eine beeindruckende Fassade mit farbenfrohen Fenstern. Es befindet sich am östlichen Ende von Burgos in der Nähe der Casa de Cordon und das Kloster von San Juan. Das Dekor ist modern und künstlerisch, mit weitläufigen öffentlichen Räumen, einschließlich einer wunderschönen Terrasse. Das Hotel bietet Suiten und Familienzimmer. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein Restaurant mit Zimmerservice, ein geräumiges Fitnesscenter und kostenfreies WLAN.
  • Budget Hotels: Das Hotel Forum Evolucion ist ein Drei-Sterne-Boutique-Hotel in zentraler Lage, weniger als einen Block vom Museum of Evolution entfernt. Es bietet gut ausgestattete und moderne schallisolierte Zimmer mit Zimmersafe und Minikühlschrank.
    Touristen werden von den außergewöhnlich sauberen und hellen Zimmern im Hostal Rimbombin angenehm überrascht sein. Dieses Budget-Hotel befindet sich in idealer Lage im Herzen von Burgos, umgeben von Restaurants und Touristenattraktionen. Das Hotel hat auch ein eigenes Restaurant.

Weitere verwandte Artikel

Schöne León: Eine weitere wichtige Stadt auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela über den Jakobsweg. Die Stadt León ist neben anderen historischen Sehenswürdigkeiten auch für ihre Kathedrale und ihr Kloster bekannt. In León befinden sich auch viele architektonische Schönheiten, darunter die romanische Stiftskirche Saint Isidore und die neugotische Casa de Botines.

Bilbaos Kunst & Architektur: Wer sich für Kunst und moderne Architektur interessiert, sollte die nördliche Stadt Bilbao besuchen, die Heimat der Guggenheim Museum, sowie mehrere andere ausgezeichnete Museen, darunter Bildende Kunst, Geschichte, Archäologie und sogar ein Schifffahrtsmuseum.

KARTE VERGRÖSSERN KARTE DRUCKEN EINBETTEN Burgos Karte - Sehenswürdigkeiten Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren und Einfügen den Code unten: