Der Nitmiluk-Nationalpark (früher bekannt als Katherine Gorge) ist eines der Juwelen des Northern Territory. Die vom spektakulären Katherine River geschnitzten 13 spektakulären Schluchten mit steilen Wänden sind die Haupttouristenattraktion des Parks. Die Schluchten stürzen bis zu 100 Meter tief entlang des südlichen Arnhemland-Plateaus und erstrecken sich über 12 Kilometer, bevor sie sich weiter stromaufwärts öffnen. Der Park liegt an der Südspitze des Kakadu-Nationalparks, 244 Kilometer südöstlich von Darwin.

Wasserfall in der Katherine Gorge

Naturliebhaber finden im Nitmiluk-Nationalpark (Katherine Gorge) viel zu tun. Die Freizeitaktivitäten reichen vom Schwimmen in den kühlen Wasserlöchern über Camping am Fluss bis hin zum Angeln auf Barramundi, Kajakfahren oder Kanufahren auf dem Katherine River, Kreuzfahrten durch die Schluchten auf einer Bootstour, Vogelbeobachtung und Wandern auf den vielen Wegen.

Die Landschaft ist atemberaubend. Im Gegensatz zum trockenen, steinigen Boden des Arnhem Land-Plateaus nährt der mehrjährige Fluss des Katherine River das üppige Pflanzenwachstum. Flusspandanus, Netzreben und einheimische Feigen säumen den Fluss. Während der Regenzeit sprudelt das Wasser durch die engen Schluchten, und Wasserfälle stürzen die schroffen Klippen hinunter. Während der trockenen Monate kann der Wasserstand um mehr als 10 Meter fallen und eine Reihe wunderschöner Pools mit Felsbrocken flankieren.

Katherine River

Gemäß der Gesetzgebung zu Landrechten der Aborigines wurde das Land im Nitmiluk-Nationalpark an seine traditionellen Eigentümer, die Jawoyn-Aborigines, zurückgegeben, die es dann an die Regierung zurückpachteten. Heute verwalten die Jawoyn und die Parks and Wildlife Commission des Northern Territory gemeinsam dieses beeindruckende Wildnisgebiet. Sie können anzeigen Felskunst der Aborigines am Fuße der Sandsteinstufe entlang des Katherine River und an anderen Stellen im gesamten Park. Einige der Felsmalereien sind Jahrtausende alt.

Der Nitmiluk National Park ist auch ein beliebter Zwischenstopp, wenn Sie von dort aus anreisen Uluru oder Alice Springs im Roten Zentrum in die Stadt Darwin oder Top End Attraktionen wie Kakadu Nationalpark.

Auf dieser Seite:

  • Wildtiere im Nitmiluk National Park
  • Katherine Gorge Tours
  • Wanderwege im Nitmiluk National Park
  • Übernachtungsmöglichkeiten im Nitmiluk National Park
  • Anreise zum Nitmiluk National Park

Wildtiere im Nitmiluk National Park

Fruchtfledermäuse | Schellack / Foto modifiziert

Die Tierwelt im Nitmiluk-Nationalpark (Katherine Gorge) ist reichlich vorhanden. Der Park beherbergt mehr als 206 Vogelarten, darunter spektakuläre rotschwanzige schwarze Kakadus, Honigfresser mit weißem Spalt, Fischadler, rotflügelige Papageien und große Laubvögel. Sie könnten sogar gefährdete Gouldian-Finken entdecken.

Andere Tiere im Nitmiluk-Nationalpark sind rund 44 Arten einheimischer Säugetiere. Halten Sie Ausschau nach Flughunden, Opossums, Wallabys und Dingos.

Im Park gedeihen auch Reptilien, darunter viele Schlangenarten sowie Süßwasser- und Salzwasserkrokodile. Sie werden wahrscheinlich Süßwasserkrokodile sehen, die sich am Ufer des Flusses sonnen. Diese schüchternen Kreaturen sind am besten am frühen Morgen zu sehen und nicht so gefährlich wie ihre Salzwasser-Cousins.

Katherine Gorge Tours

Touren

Die Führer der Aborigines führen ausgezeichnete Touren durch die Katherine Gorge durch, die wertvolle Einblicke in die Ökologie des Parks und seiner vielen heiligen Stätten der Aborigines bieten. Buchen Sie eine Bootsfahrt durch die Schlucht, um die Größe der Canyons wirklich zu schätzen.

Die Nitmiluk (Katherine) Gorge Cruise ist eine großartige Option. Sie können zwischen einer zwei- oder vierstündigen Kreuzfahrt wählen, die Sie durch die Kette der Wasserstraßen führt, wo Sie auf die steilen Sandsteinmauern um Sie herum blicken und einige der Wildtiere der Region beobachten können, darunter Krokodile und viele Vogelarten. Diese beliebte Katherine Gorge-Tour beinhaltet Stopps, um auf dem Weg durch Teile des Parks zu spazieren. Außerdem erfahren Sie mehr über das Erbe der Aborigines. Wählen Sie die Tour im Morgengrauen, wenn Sie die Katherine Gorge bei Sonnenaufgang im sanften Schein des frühen Morgenlichts sehen möchten.

Wenn Sie in der Hauptstadt des Northern Territory ansässig sind, ist die Katherine Day Tour von Darwin eine großartige Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Park zu erkunden. Diese ganztägige Besichtigungstour beinhaltet eine Katherine Gorge Kreuzfahrt, ein erfrischendes Bad in einem natürlichen Pool am Fuße der Edith Falls und Mittagessen. Sie können auch die Cowboy-Kultur in der Stadt aufsaugen Katherine, und Sie fahren durch die alte Bergbaustadt von Pine Creek.

Eine andere Möglichkeit, die Katherine Gorge zu erkunden, ist die Kajak oder Kanu. Beide können in der Schlucht gemietet werden und bieten ein lustiges Paddelabenteuer entlang der Stromschnellen des Katherine River. Für eine Vogelperspektive können Sie an Bord einer landschaftlicher Hubschrauberflug.

Wanderwege im Nitmiluk National Park

Schmetterlingsschlucht Spaziergang | Michael Theis / Foto geändert

Wanderwege strahlen vom Nitmiluk Besucherzentrum aus und erfüllen alle Fähigkeiten. Die Wanderwege reichen von einem 4,5 Kilometer langen Spaziergang über den Aussichtspunkt über der ersten Schlucht bis zum beliebten Fünfter Tag Jatbula Trail, eine saisonale Wanderung vom Besucherzentrum in Nitmiluk nach Leliyn (Edith Falls).

Der Jatbula Trail erstreckt sich über 58 Kilometer und die Landschaft reicht von Savannenwiesen und Wasserfällen bis zu felsigen Steilhängen und Regenwald. Suchen Sie auf dem Weg nach Jawoyn Rock Art im Amphitheater. In Leliyn (Edith Falls) am westlichen Ende des Parks können Sie sich mit einem erfrischenden Bad abkühlen. Vom Fuße der Wasserfälle führt eine zwei Kilometer lange Strecke zu einem Aussichtspunkt.

Ein weiterer beliebter Weg, auf dem viele bunte Schmetterlinge leben, ist der Schmetterlingsschlucht-Spaziergang, eine vierstündige Wanderung durch ein Seitental in der Katherine Gorge. Das Windolf Walk webt entlang des Katherine River und bis zu Pat's Lookout. Hier genießen Sie einen Panoramablick auf die Schlucht. Folgen Sie dem Weg zum Südliches Felsloch. Nach dem Regen stürzen Wasserfälle die Felsen hinunter.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Nitmiluk-Nationalparks (Katherine Gorge) für Besichtigungen

Viele Parkbesucher wählen die nahe gelegene Viehzuchtstadt Katherine als Ausgangspunkt für ihre Besichtigungstouren, aber die bequemste Option ist ein Aufenthalt im Nationalpark, obwohl die Unterkunft hier teurer ist. Die Unterkünfte im Nitmiluk National Park reichen von Campingplätzen über einfache Chalets bis hin zu einer gehobenen Lodge.

  • Luxushotel: Die mit Abstand beste Unterkunft im Nitmiluk-Nationalpark ist die 4,5-Sterne-Zikaden-Lodge mit 18 Zimmern und eleganten, niedrigen Gebäuden im natürlichen Buschland. Von dieser ausgezeichneten Lage aus können Sie direkt vom Hotel aus auf alle Aktivitäten in der Katherine Gorge zugreifen. Wenn Sie den Park nicht erkunden, können Sie sich im kleinen Pool abkühlen oder das köstliche Essen der Lodge genießen. Holzböden, Kunst der Aborigines und private Balkone sind herausragende Merkmale der Zimmer.
  • Budget & Midrange Unterkunft: Für die bequemste preisgünstige Unterkunft sind die Nitmiluk Chalets & Campground im Nationalpark die beste Option. Sie sind nur wenige Minuten von Katherine Gorge entfernt. Wählen Sie zwischen Campingplätzen ohne und mit Strom, permanenten Zelten oder einfachen Chalets. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein Außenpool inmitten tropischer Landschaften, ein Restaurant, eine Wäscherei zur Selbstbedienung und Grillmöglichkeiten. Wenn Sie lieber in der Stadt Katherine übernachten möchten, ist das Pine Tree Motel eine preiswerte Option mit klimatisierten Zimmern, die sich in Stil und Preis unterscheiden (Deluxe-Zimmer sind am besten). Alle sind mit Minikühlschränken sowie Tee- und Kaffeezubehör ausgestattet. Sie können auch den Grillplatz und den Außenpool nutzen.

Anreise zum Nitmiluk National Park

Der Nitmiluk National Park befindet sich am oberen Ende des australischen Northern Territory. Der Park hat zwei Hauptzugangspunkte für Besucher:

  • Der Haupteingang liegt 30 Kilometer nordöstlich der Stadt Katherine über eine asphaltierte Straße. Katherine liegt 310 Kilometer südlich von Darwin am Stuart Highway.
  • Sie erreichen Leliyn (Edith Falls) auf der Westseite des Parks, indem Sie den Stuart Highway 42 Kilometer nördlich von Katherine abbiegen und dann 19 Kilometer einer asphaltierten Straße folgen.

Tipps und Taktiken

Die folgenden Tipps und Taktiken helfen dabei, das Spaßpotential beim Besuch des Nitmiluk-Nationalparks zu maximieren:

  • Wenn Sie in der Katherine Gorge wandern möchten, bringen Sie mindestens drei Liter Wasser pro Person mit, tragen Sie feste Wanderschuhe und bringen Sie eine topografische Karte und einen Kompass oder ein GPS mit.
  • Nehmen Sie ein Fernglas, um Vögel und andere Wildtiere aus der Nähe zu betrachten.
  • Die beliebtesten Monate, um den Park zu besuchen, sind von Mai bis September, wenn das Wetter kühler und trockener ist. Die Regenzeit kann zu Überschwemmungen entlang des Katherine River führen, und die Freizeitaktivitäten können eingeschränkt sein. Darüber hinaus kann die Zufahrtsstraße während der Hochwasserzeiten für kurze Zeit gesperrt sein.

Weitere verwandte Artikel

Erkundung des Northern Territory: Das Northern Territory ist robust und dünn besiedelt und bietet viele aufregende Attraktionen und Aktivitäten. Erkunden Sie die Highlights von Darwin, der Hauptstadt des Territoriums, von multikulturellen Märkten und Museen bis hin zu familienfreundlichen Attraktionen. Das Northern Territory beherbergt auch einige der besten Wanderungen Australiens und seine besten Angelziele.

Weitere Wildnisabenteuer: Etwa 90 Autominuten vom Nitmiluk-Nationalpark entfernt können Sie die spektakulären Wasserfälle, mächtigen Flüsse, Monsunwälder und wildtierreichen Feuchtgebiete des UNESCO-geschützten Kakadu-Nationalparks, eines der größten Wildnisgebiete der Welt, erkunden. Besuchen Sie den Watarrka-Nationalpark (Kings Canyon) im Süden des Bundesstaates, um mehr von der Natur inspirierte Erlebnisse zu erleben. Hier finden Sie die tiefste Schlucht im Roten Zentrum sowie markante Felsformationen und eine reiche Tierwelt.